Defending Sicherheitsschulungen

Training zur Verbesserung einer Sozialkompetenz für den Bereich Schule

 

Vorwort

 

1992 gründeten wir das Defending1 – Team, um interessierten Frauen und Männern eine Möglichkeit zu geben, in einem zeitlich überschaubaren Rahmen effektive Selbstverteidigung zu erlernen. Daraus folgten Selbstbehauptungskurse, die im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung durchgeführt werden.

 

Ab 1995 wurde das Team von Eltern beauftragt, geeignete Maßnahmen mit Kindern durchzuführen. Aufgrund einer zunehmenden Berichterstattung erreichten die Medien nicht nur Aufklärung, sondern leider auch eine Verunsicherung von Eltern. Wir wurden beauftragt, Kindern hinsichtlich Raub, Körperverletzung, sexueller Übergriffe und mobbing kindgerechte Strategien zur Eigensicherheit zu vermitteln.
Daraus entstanden unsere

 

Selbstbehauptungskurse als Sicherheitsschulungen

 

für den Schulbereich.

 

Mittlerweile erfahren wir eine größere Akzeptanz der Schulen, die verstärkt in uns einen verlässlichen Partner sehen, der Kindern dabei behilflich sein kann, Empathiefähigkeit aufzubauen oder zu stärken und zudem die Schüler dabei unterstützt, mit Gefahren adäquat umzugehen.

 

Im Jahr 2003 erhielten wir von Eltern und Schulen den Hinweis, dass wir unsere hohe Akzeptanz bei den Teilnehmenden dazu nutzen sollten, unser Programm zu erweitern.
Wir wurden aufgefordert, Kinder und Jugendliche in ihrer Selbstwahrnehmung und ihrem Sozialverhalten zu schulen. Dieser Aufgabe haben wir uns gestellt, so entstand unser

 

Training zur Verbesserung einer Sozialkompetenz

 

Im Team arbeiten ca. 30 Trainerinnen und Trainer, die in unserem Hause ausgebildet wurden bzw. fortgebildet werden. Die Ausbildung umfasst 80 Stunden (40 Stunden Theorie und 40 Stunden Praxis. Hospitationen und Lehrproben runden unsere Ausbildung ab.
Um Aufbaukurse oder Wahrnehmungstrainings für Kindergärten geben zu können, ist jeweils eine zusätzliche 20-stündige Ausbildung zu absolvieren.

 

Wir beschäftigen unsere Trainerinnen und Trainer sowohl nebenberuflich als auch hauptberuflich. Ein einwandfreier Leumund ist selbstverständlich Einstellungsvoraussetzung. Die bisherige berufliche Laufbahn ist für uns kein Einstellungskriterium, jedoch besteht unser Team überwiegend aus (Sozial)-Pädagogen2, Sozialarbeitern, Sportwissenschaftler, Psychologen, Kriminologen und Lehramtsstudenten.

 

Wir  möchten mit unserer Arbeit auch einen Beitrag zur Gewaltprävention leisten.
Dafür steht das DEFENDING – TEAM? mit allen seinen Sicherheitstrainern Ihrer Verfügung.
Wir firmierten 2002 zu einer GmbH & Co. KG und sind in Hamburg als solche registriert.

 

 

 

1 Defending von dem englischen Wort defender  1. Verteidiger, sport a. Abwehrspieler  2. Beschützer
2 Nur der Übersichtlichkeit wegen verzichten wir im gesamten Text auf die Verwendung weiblicher Morpheme

 

 

 


Copyright (C) 2006-2008 Defending-Team.      Impressum      03/07/07      

 

 

 

Jetzt unverbindlich Infomaterial anfordern !

 

Kindergeburtstage

Wir organisieren Ihren Kindergeburtstag !  mehr >>

 

Selbstbehauptung an Schulen

Schulen sind nicht selten Aktionsfelder auf denen sich Aggressionen von SchülerInnen auf unterschiedliche Weise entladen ...          mehr >>

 

Kinder zum Thema Gefahr und Angst

mehr >>

 

Gehe zu: