Vorwort  |    |  Zielsetzung  |  Durchführung  |  Schulungsgebühren ab 2007

Defending Sicherheitsschulungen

Selbstbehauptungs- und Wahrnehmungstraining für den Kindergarten

 

Kurzinformation


Das Defending – Ausbildungsprogramm gestaltet sich wie folgt:

 

Unsere Kurse / Seminare werden grundsätzlich von zwei Ausbildern geleitet, einer Trainerin und einem Trainer. Diese Maßnahme dient den Kindern zur Unterstützung einer sicheren Identifikation mit dem eigenen Geschlecht.

 

 

Folgende Inhalte sind die Schwerpunkte unserer Kurse mit Kindern:

 

• Verhaltenskompetenztraining 
 
• Aufbau und Stabilisierung der kindlichen Persönlichkeit:

 

 

- Entdecken persönlicher Ressourcen

- Stärkung der Köperwahrnehmung durch Sinnesreize

- Wahrnehmung und Ausdruck der eigenen Gefühle und Emotionen
- Erkennen eigener Grenzen und Grenzen anderer
- Fähigkeit zur sozialen Analyse: Gefühle, Motive und Anliegen anderer verstehen

 

• Erweiterung des Handlungsspielraumes in angstbesetzten Alltagssituationen (z.B. „Nein“ sagen lernen)

 

• Training eines Verhaltensrepertoires für Stresssituationen in Bezug auf Alltagssituationen der Kinder

 

• Empathischer Umgang mit Gleichaltrigen

 


Dabei verwenden wir folgende Methoden:

 

• Vermittlung von Verhaltenstrategien
• Lernen durch aktives Erfahren und Erleben in Dialog und Interaktion
• Frage – Antwortspiele
• Rollenspiele
• Anbieten von kindgerechten Arbeitsmaterialien zur Animation
• Körpertraining
• Ganzheitliches Lernen mit allen fünf Sinnen

 


Besonders wichtig ist uns:

 

• Verstärkung positiven Verhaltens
• Verzicht auf Bewertung in der Art einer Benotung
• Spielerische Erarbeitung der Kursziele
• Aktive Teilnahme der Kinder bei der Erarbeitung der Kursinhalte
• Einbeziehung von Eltern vor den Maßnahmen
• Transparenz unser Arbeit für unterstützende und interessierte Institutionen
• Erhalt und Erweiterung von Qualitätsstandards
• Fortbildung

 


Zeitstruktur des Kurses:

 

a) Veranstaltung in unseren Trainingsräumlichkeiten: 3 x 1,5 Stunden
b) Veranstaltung vor Ort im Kindergarten:  3 x 1,5 Stunden  

 

 

Anforderungen an Veranstaltungsräume:

 

Herkömmliche Gruppenräume sind groß genug. Tische und Stühle werden zum Teil benötigt. Verschobene Möbel werden nach Unterrichtsende zurückgestellt. Sporthallen werden nicht benötigt.

 

Die Räume müssen über Stromanschluss verfügen und sollten nicht fensterlos sein.

 

Minimale Gruppengröße: 10 Kinder

Maximale Gruppengröße: 16 Kinder


Alter:

 

Entspricht es dem Elternwunsch, werden Kinder ab 4 Jahren geschult.
Bei Kindern mit einem alterstypischen Entwicklungsstand können zwei Altersstufen gemeinsam geschult werden (z.B. vier- und fünfjährige).
Eine Altersgrenze nach oben ergibt sich durch den Schuleintritt der Kinder.


Um die vermittelten Inhalte zu festigen, empfiehlt sich die regelmäßige Teilnahme an Auffrischungsstunden. Während der zweistündigen Auffrischungen werden Bestandteile aus den Schulungen wiederholt und gegebenenfalls um aktuelle Fragestellungen erweitert.


Unsere Kurse möchten wir auch als Teil unseres Gewaltpräventionsprogramms für Kindergärten verstanden wissen, deshalb ist die Teilnahme von Eltern und ErzieherInnen, an unseren kostenfreien Informationsabenden wünschenswert, da eine Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern, Erzieherinnen und externen Trainern zum frühkindlichen Bildungsprozess beitragen kann und diesen unterstützt.

 

 


Copyright (C) 2006-2008 Defending-Team.      Impressum      03/07/07      

 

 

 

Jetzt unverbindlich Infomaterial anfordern !

 

 

Selbstbehauptung an Schulen

Schulen sind nicht selten Aktionsfelder auf denen sich Aggressionen von SchülerInnen auf unterschiedliche Weise entladen ...          mehr >>

 

Kinder zum Thema Gefahr und Angst

mehr >>

 

Gehe zu: