Vorwort  |  Kurzinformation  |  Zielsetzung  |    |  Schulungsgebühren ab 2007

Defending Sicherheitsschulungen

Selbstbehauptungs- und Wahrnehmungstraining für den Kindergarten

 

Durchführung


1. Einheit  
THEORIE

 

1. Welche Gefühle gibt es? Wie lassen sie sich ausdrücken?
2. Welche Gefahren gibt es?
3. Erster Schritt zur Selbstverteidigung:

    • Gefahrenfrüherkennung I

      (Mitschnackerthematik)

PRAXIS

 

1. Sinnenspiel zur Gefahrenbeschreibung und -erkennung
2. Malen eines Wandbildes zur Thematik

   
2. Einheit  
THEORIE

 

1. Schulung der Selbst- und Fremdwahrnehmung
    • Formulieren von selbstsicheren Ich-

      Botschaften
2. Kinder haben ein Recht auf Gegenwehr
3. Vorlesen einer themenbezogenen Geschichte
4. Hilfebeschaffung in Gefahrensituation

PRAXIS

 

1. Widerstandshaltung bei Übergriffen
2. Verbale und physische Verteidigung
3. Simulationsübungen
4. Vor Ort Erkundung (Rundgang in der Straße) wo und wie Hilfebeschaffung

   
3. Einheit  
THEORIE

 

1. Wiederholung des Erlernten
2. Gute und schlechte Geheimnisse – Was bedeuten sie?

PRAXIS

 

1. Gefahrenfrüherkennung II (Abgrenzungsverhalten)
2. Wiederholung der SV - Technik
3. Simulationsübungen

 

 


Copyright (C) 2006-2008 Defending-Team.      Impressum      09/06/07      

 

 

 

Jetzt unverbindlich Infomaterial anfordern !

 

Kindergeburtstage

Wir organisieren Ihren Kindergeburtstag !  mehr >>

 

Selbstbehauptung an Schulen

Schulen sind nicht selten Aktionsfelder auf denen sich Aggressionen von SchülerInnen auf unterschiedliche Weise entladen ...          mehr >>

 

Kinder zum Thema Gefahr und Angst

mehr >>

 

Gehe zu: